Siona-Show 2014, Am Ende des Regenbogens

Siona Irish Dance präsentiert ein irisches Märchen voller Fantasie und Freude, Tanz und Musik.
 

Siona Irish Dance mit "Am Ende des Regenbogens"

Es war einmal vor langer Zeit in Irland. In einem Fischerdorf kämpfen die Menschen gegen Hunger und Armut.

Der junge Liam schließt sich einer Gruppe von Fischern an. Die Männer fahren zur See und trotzen den Gefahren von Wind und Wetter um ihre Familien zu ernähren. Nach einer langen Fahrt läuft das kleine Fischerboot wieder in den heimischen Hafen ein. Die Bewohner begrüßen die Fischer freudig und bereiten ihnen ein herzliches Willkommen. Im bunten Markttreiben am Dorfplatz zieht der neue Fischer Liam alle Aufmerksamkeit auf sich und wird von den Marktfrauen umringt.

In dem Fischerdorf lebt auch die Hirtentochter Fiona. Seit ihre Eltern gestorben sind, ist Fiona auf sich gestellt – nur ihre Schafe sind ihr geblieben. Sie ist in Lumpen gekleidet und lebt von der Hand in den Mund. Trotz der ärmlichen Bekleidung bleibt den Marktfrauen die Schönheit des jungen Mädchens nicht verborgen. Aus Eifersucht verachten und verspotten sie Fiona bei jeder Gelegenheit. Einzig in den Zwiegesprächen mit dem Geist ihrer toten Mutter findet Fiona Trost.

Nachdem Fiona einmal mehr dem Spott der Marktfrauen ausgesetzt war, flüchtet sie sich nach Hause zu ihren Schafen. Die ihr vertrauten Tiere spüren Fionas Kummer und finden schnell einen Weg, sie wieder aufzuheitern.

Um wieder neue Kraft zu schöpfen, begibt sich Fiona auf einen Spaziergang in den Wald. Im Dickicht des Waldes trifft sie auf magische Wesen wie Elfen und Leprechauns. Ein Leprechaun ist ein kleiner griesgrämiger, und vor allem geiziger Gnom. Die Lebensaufgabe dieses Fabelwesens besteht darin, über den Topf voller Gold am Ende des Regenbogens zu wachen.

Zu Ehren der tapferen Fischer veranstalten die Dorfbewohner ein großes Fest.
Es wird getanzt und gelacht. In dieser ausgelassenen Stimmung finden der lebenslustige Liam und die schöne Fiona zueinander.

Doch ihr Glück ist nicht von langer Dauer. Schon heißt es Abschied nehmen – das Meer ruft und die Fischer müssen wieder in See stechen...

    “Lassen Sie sich nicht nur von unseren Irish Dancern begeistern, sondern auch von der bunten Vielfalt durch die Livemusik des Saxophon-Quartetts Fiasco Classico, sowie Ballett, Flamenco, Gesang und vielem mehr!”

Show-Crew “Am Ende des Regenbogens”:

 

Steffi, Tanz

Monika, Tanz

Marina, Gesang

Norma, Tanz

Jana, Tanz

Annika, Tanz

Ela, Flamenco

Dani, Tanz

Marina, Tanz

Sandra, Führt durch die Geschichte

Marius, alias Liam

Sabine, Tanz

Mirjam, Tanz

Johanna, alias Fiona

Domi, Tanz

Christine, Tanz

 

 

 

Saxophon-Quartett Fiasco classico:

 

fiasco classico

 

Videos Siona-Show 2009

Nicht die Highlights der Show, aber ganz nett zum Anschauen: zwei Ausschnitte aus der Show vom Februar 2009

Video starten
Siona-Show 2009 in Schwanstetten, A-Capella Dauer: 1:50 Minuten
Video starten
Siona-Show 2009 in Schwanstetten, Badinerie Dauer: 2:20 Minuten

Bilder: Robby Lill
Badinerie: gespielt von Fiasco Classico
Technischer Hinweis:
Ansicht derzeit in allen Browsern möglich mit einer Ausnahme: MS Internet Explorer

Europameister 2007

Siona Irish Dance
wurde 2007 Europameister in der
Kategorie Senior Ceili Championship Open over 15.

Europameister 2007, Pokal 1.Platz

 

Weitere Informationen

Am Ende des Regenbogens, Show 2014
Zur Website von fiasco classico...

| © Siona Irish Dance, 2018

Irischer Tanz aus Nürnberg und Roth
Siona Show 2018: Im Schatten der VergangenheitKontakt TelefonSiona Show 2018, VeranstaltungKontakt E-Mail
Siona Irish Dance Schwanstetten

Impressum, Datenschutz